Helden des Olymp - A new Adventure

Eine Welt voller Abenteuer. Wähle zwischen Griechen und Römern. Sei ein Teil der Mythologie und bestimme das Schicksal der Götter mit.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 7 Aug 2016 - 20:16

das Eingangsposting lautete :

Endlich! Seit Monaten freute ich mich schon auf diesen Abend und jetzt war es soweit. Ich hatte mich ich meine besten Sachen geworfen - eigentlich die Sachen die ich sowie so jeden Tag trage. Meine Bronzemesser hatte ich magisch so verzaubert, das ich sie unauffällig bei mir tragen konnte. Und meine Spielkarten und Würfel waren sicher in einem Halter an meinem Gürtel verstaut. Als ich soweit war, meldete ich mich bei Chiron ab und Argus fuhr mich in einer Limosine nach Manhattan. Dort holten wir Alice, Michael und Miranda - meine besten Freunde aus Las Vegas vom Flughafen ab. Ich hatte sie seit einem jahr nicht mehr gesehen und so war die Freude verständlicher Weise groß. Wir sprangen zusammen in die Limo und fuhren zum "Birdland" - dem angesagtesten Jazz Club der ganzen Stadt.

@Kyle Ferguson
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Sa 20 Aug 2016 - 22:18

"Was hast du eigentlich für ein Problem, Kleiner?" fragte ich. Langsam ging er mir echt auf die Nerven. "Bringst du dich gern in Schwierigkeiten? Oder ist das so ein Aufmerksamkeitsding?" Ich wusste nicht warum ich mir so Sorgen um ihn machte. "Was glaubst du würde deine Familie dazu sagen, wenn sie wüssten was du hier treibst? Wenn sie wüssten das du Drogen vertickst, in Polizeistationen einbrichst und was du sonst noch für Sch**** baust" Ich sah ihn wütend an. "Glaubst du sie wären stolz darauf?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Sa 20 Aug 2016 - 23:28

Der Typ machte mich echt wütend. Ich musste mich echt zusammenreißen um dem Instinkt ihm eine rein zu hauen nicht nach zu kommen, als er meine Familie ansprach. Als ich ihn ansah funkelten meine Augen vor Wut in dunklem Rot, wie ich es selten mal bei den Areskindern gesehen hatte. "Aus deinem Mund will ich kein einziges Wort über meine Familie hören. Und meine Lebensweise braucht weder dich noch Chiron zu interessieren!" Meine Stimme war am Ende etwas lauter geworden und ich senkte sie schnell wieder. Nicht dass noch jemand auf und aufmerksam wurde. Mein Feuerzeug hatte ich so fest umklammert, dass es fast schon wehtat es zu halten. Aber inzwischen war ich an Schmerz gewohnt, da spürte ich das eigentlich gar nicht mehr.
"Und nebenbei bemerkt bin ich einen halben Kopf größer als du." hing ich noch an, da er mich 'Kleiner' genannt hatte.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Sa 20 Aug 2016 - 23:49

"Ich versteh dich nicht" sagte ich und lachte leicht. "Deine Familie hat dich nicht verdient - so wie du dich aufführst. Du bist hier und baust diesen ganzen Mist. Und das, obwohl irgendwo da draußen jemand auf dich wartet und sich Sorgen um dich macht" Ich sah ihn wütend an. "Sie mich an"sagte ich und wies auf meine Klamotten. "Ein arroganter Großkotz, in schicken Klamotten und teuren Schuhen. Der jedes Wochenende auf Party`s rumhängt, sich die Birne zu kippt und mit seinen "Freunden" abhängt. Aber weißt du warum ich das mache - weil ich keine Familie habe. Ich habe nie....niemanden der sich Sorgen um mich macht." Ich spürte den Kloß in meinem Hals, als ich die Worte aussprach "Deshalb versuche ich das dadurch halbwegs zu vergessen" Ich wandte mich zum gehen. "Also bitte, tut was ihr nicht lassen könnt. Versaut euch euer Leben. Meinetwegen" Ich sah Kyle noch einmal über die Schulter an. "Aber denk dran, wessen Leben du wirklich versaust. Nämlich derer die dich lieben"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 21 Aug 2016 - 14:42

So wie es aussah, war er ein genauso verlorener Mensch wie ich. Nur ging er mit Verlust etwas anders um. Wenn er mich mit dieser Geschichte zum umdenken bringen wollte, konnte er es vergessen. Nur weil er mir seine privaten Erlebnisse anvertraute, hieß das noch lange nicht, dass ich das auch tun würde. Obwohl es ja eigentlich genauso war. Eine Familie hatte ich auch nicht, hatte ich noch nie. Aber das würde ich ihm jetzt nicht noch auf die Nase binden, das ging niemanden etwas an.
"Ey Blake!" meine ich als er gerade gehen will. "Wir sehen uns in Camp Halfblood wieder, dann erzähl ich dir, was heute Nacht passiert ist. Da du mich ja unbedingt zu einem besseren Menschen machen willst..." sage ich und stecke das Feuerzeug weg.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 21 Aug 2016 - 14:54

Es war anscheinend Zwecklos, ihn auf die rechte Bahn zu lenken. Ehrlich gesagt wusste ich auch nicht warum ich mir die Mühe machte. >Vielleicht weil es ihm genauso geht wie dir< sagte eine Stimme in meinem Kopf. Nachdenklich sah ich Kyle an. >Aber warum lässt er sich nicht helfen< Ich wandte mich wieder um. Plötzlich vernahm ich eine Bewegung weiter hinten in der Gasse. Etwas sehr großes, unförmiges und nicht menschliches. "Runter!" rief ich und schleuderte einen Feuerball in Kyle's Richtung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 21 Aug 2016 - 15:54

Reflexartig duckte ich mich und zog mein Feuerzeug wieder hervor, was sich nach einem kurzen klicken in meinen Speer verwandelte. Ich fuhr schnell wieder hoch und sah in die richtung, in die Blake seine Magie gefeuert hatte. Ein Monster könnte ich jetzt echt nicht gebrauchen. Zudem könnte es auch die Polizeistation zerstören können und Andy und dieser Miles waren da wohl noch drin. Na toll. Um Blake machte ich mir keine Sorgen, der konnte sich ja anscheinend selbst verteidigen, mit seiner Magie.
"Was zum Hades..." murmelte ich, als das Ding fauchte und sich wütend aufbäumte. Was war das?!
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 21 Aug 2016 - 22:21

Das Vieh war fast an die drei Meter groß. Ihr braunes Fell war schmutzig, ihre scharfen Krallen schwarz und bedrohlich. Am merkwürdigsten waren jedoch die zwei Köpfe. Und zwar ein Löwen- und ein Ziegenkopf. Der Löwenkopf fauchte und bleckte die messerscharfen Reißzähne, während der Ziegenkopf meckerte. Noch viel schlimmer war allerdings der Schwanz. Eine lebendige Schlange zischt uns wütend an und zeigte ihre Giftzähne. "Endlich habe ich euch" fauchte die Chimäre. "Ich jage euch schon den halben Abend hinterher - aber hier ist jetzt Endstation, kleine Heroen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 21 Aug 2016 - 22:31

Ich hatte in meinem Leben noch nie viel gekämpft und schon gar nicht gegen eine Chimäre. Das Ding sah echt extrem gefährlich aus und ich hatte ehrlich gesagt wirkluch Angst hier und jetzt zu sterben. Doch ich packte meinen Speer nur fester. So einfach umbringen lassen würde ich mich nicht und Blake hoffentlich auch nicht. "Tut mir echt Leid, aber ich steh nixht so auf stalkende Monster." meine ich und rolle mich zur Seite, als es nach mir ausholt.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   So 21 Aug 2016 - 22:42

>Ich möchte mal wissen was eine Chimäre hier mitten in Manhattan zu suchen hatte< Ich verschwand im Nebel, während das Vieh fieberhaft hinter Kyle her war. >Wollen wir doch mal sehen, ob sie sich auch so einfach überlisten lässt< Ich formte den Nebel so, das eine Illusion von mit entstand die mum rief "Hey du Mistvieh, hier bin ich. Komm und hol mich doch!" Und es klappte sogar. Die Chimäre blickte sich wütend zu meinem falschen ich um und fauchte "Ich glaube ich werde dich zuerst erledigen - du siehst wesentlich schmackhafter aus, als dieser kleine Wurm hier" Sie sprang auf die Illusion zu. "Glaciem" flüsterte ich. Eine Eisfläche entstand zu Füße meines Spiegelbildes. Die Chimäre bemerkte zu spät was war und schlitterte. Dann krachte sie gegen eine Reihe von Müllcontainern und bleib reglos liegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 22:14

Na danke, du Mistvieh. Obwohl ich mich momentan eher darüber freuen sollte, so spindeldürr zu sein, da die Chimäre mich deshalb wohl nicht als erstes fressen wollte.
Während sie gegen die Mülltonnen krachte hatte ich mich wieder aufgerafft und mir meinen Speer geschnappt. Mit einem gezielten Stich rammte ich den Speer in den Körper der Chimäre. Bevor sie sich auflöste, schaffte der Teil des Monsters der die Schlange war allerdings noch mich zu beißen. Mein Bein begann höllisch zu schmerzen, doch fast im selben Moment löste sie sich in Luft auf.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 22:22

"Ich hab ja gesagt, der Abend würde nicht gut ausgehen" Ich sah mir Kyle`s Bein an. Blut tropfte heraus und die Bisswunde schimmerte bedrohlich grün vom Gift und qualmte leicht. "Da kann ich nichts machen - du musst sofort ins Camp. Wenn sich das Gift erstmal ausbreitete wars das" Ich half ihm auf die Füße. Er war viel schwerer als er aufsah. "Nur Chiron kann dir jetzt noch helfen"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 22:34

Ich ließ mir aufhelfen, stützte mich dann aber auf meinen Speer. "Das wird schon wieder." meinte ich und verzog das Gesicht. Der Biss an sich schmerzte nicht mal so stark, da hatte ich schon schlimmer Wunden hinter mir, doch das Gift schmerzte. Ich konnte jetzt nicht einfach so ins Camp spazieren. Das hielt alles auf und so langsam würde Andy auch auftauchen. "Und von Chiron will ich keine Hilfe!" murmelte ich noch hinterher.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 22:39

Kyle's Füße gaben unter ihm nach. "Hey - du hast schon bemerkt was dich gerade gebissen hat oder? Das ist nicht so mir nichts dir nichts wieder gut. Wenn das nicht versorgt wird wirst du sterben, klar!" Ich konnte den Bengel echt nicht verstehen. "Komm schon" sagte ich und zog Kyle wieder hoch. Dann legte ich mir einen seiner Arme über die Schulter. "Wenn du von Chiron keine Hilfe willst, schön! Aber ich lasse dich nicht einfach so sterben"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 22:45

"Andy wird mich umbringen." grummelte ich leise und stützte mich gezwungermaßen auf Blake. Da ich so gut wie gar nichts wog, abgesehen von meiner Körpergröße hatte Blake es nicht allzu schwer mit mir als Last. Wenn ich nicht an dem Gift umkommen würde, würde Andy mich umbringen, weil ich ihn alleine gelassen hatte. "Du bist echt ein stranger Typ." meine ich zu Blake, während ich versuche den Schmerz in meinem Bein auszublenden. Theoretisch könnte ich jetzt von dem Opium neben, das würde die Schmerzen lindern.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 22:57

Ich sah Kyle etwas überrascht an. "Ich bin strange" wiederholte ich und lächelte. "Hör mal, ich bin nicht der der beinah von der Polizei geschnappt worden wäre und später versucht bei denen einzubrechen" Wir hatten die Hauptstraße fast erreicht. "Dass einzige was ich mache, ist dich versuchen davon abzuhalten noch mehr Sch*** zu bauen, klar!" Ich sah mich links und rechts um. Dann pfiff ich einmal und hob die Hand. Sofort hielt vor uns ein Taxi an "Steig ein" sagte ich und schon Kyle in das Auto. "Zum Naturkundemuseum, so schnell es geht bitte" wies ich den Fahrer an, als ich die Tür schloss. Sofort fuhr er los. "Und was deinen Freund an geht...." Ich schwenke die Hand. Hinter uns heulte ein Alarm auf und die ganze Polizeistation war hell erleuchtet. "....der wird sich morgen nicht mal dran erinnern das er mit dir gesprochen hat"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:06

"Ja du hilfst nur wildfremden Typen die du eigentlich gar nicht kennst, deren Leben eigentlich so zerbrochen ist, dass sie sich sowieso wie eine lebende Leiche fühlen." meinte ich und versuchte mich einigermaßen so zu setzten, dass es für das Bein angenehm war. Warum er zum Naturkundemuseum wollte, wusste ich nicht. "Man sollte nicht mit den Gehirnen eines Menschen spielen." meinte ich auf seinen Kommentar und Zauber zu Andy hin. Gleichzeitig kramte ich nit geschlossenen Augen in meiner Tasche. Ich wollte diesen Schmerz lindern und da man in Autos nicht rsuchen durfte, könnte ich es auch einfach essen.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:11

"Du kannst froh sein, das ich dich daraus geholt habe" meinte ich leicht gereizt. >Undankbarer Mistkerl< "Und keine Sorgen - es ist nicht schlimm was mit ihm passiert. Er wird einfach nur morgen in seinem Bett aufwachen und sich an nichts erinnern." Ich sah auf seine Tasche. "Immerhin besser als im Gefängnis zu landen - was genau suchst du da eigentlich?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:19

"Jaja, danke mein treuer Held." murmelte ich augenverdrehend. Dann seufzte ich auf. "Nach etwas...was ich nicht mehr besitze." meine ich und schlage eine Hand vor die Augen mit der ich mir die Schläfen massiere. Ich hatte das Opium im Birdland vernichtet, als die Polizei aufgetaucht war. Na toll.
"Gehts dem gut?" hörte ich den Taxifahrer murmeln und ich sah ihn wütend an. "Bestens. Fahren sie einfach weiter." knurrte ich und ließ meine Augen kurz rot aufschimmern. Er fuhr gleich ein bisschen schneller.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:26

Ich unterdrückte eine lachen >Das kommt eben davon< Die Minuten vergingen und Kyle und ich saßen schweigen da. "Hör zu" sagte ich schließlich. "Du kannst nicht ewig davon rennen und diesen ganzen Mist verzapfen" Ich sah ihn mitfühlend an "Ich kann dich - zwar nicht ganz - aber immerhin ein bisschen verstehen. In gewisser Hinsicht machen wir das selbe durch. Nur gehen wir damit unterschiedlich um"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:31

War ja nett, dass ihn meine Schmerzen amüsierten. Doch ich ging nicht darauf ein. Als er redete, drehte ich mich zu ihm. "Tu mir einen Gefallen Blake." sagte ich und seufzte, ehe ich kurz die Zähne zusammen biss. Das Gift breitete sich langsam aus. Ich bohrte meine Nägel in meinen Unterarm, um etwas von dem Schmerz des Giftes abzulenken.
"Und halt einfach die Klappe."
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:38

OK - er will nicht reden. Schon verstanden. Wir fuhren schweigend weiter. Die Minuten zogen sich dahin und ich bemerkte wie jede einzelne an Kyle's Kräften zerrte. "Könnten sie etwas schneller fahren, bitte? Wir haben es eilig" Der Taxifahrer sah mich durch den Rückspiegel an und brummte "Jaja ist ja gut - wir sind ja gleich da" Fünf Minuten später hatten wir endlich das Naturkundemuseum erreicht. Ich bezahlte den Taxifahrer und half Kyle aus zusteigen. "Ich hoffe mal du bist bereit - das könnte jetzt etwas merkwürdig werden"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:50

Ich ließ mir von Blake heraus helfen. Mittlerweile schmerzte mein Bein stärker. "Was willst du denn im Naturkundemuseum?" frage ich verwirrt. Vorallem um diese Uhrzeit. Geöffnet hatten die bestimmt nicht mehr und ich wüsste auch nicht, dass da drin ein Haufen Ambrosia schlummern würde, der mkr helfen könnte.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Mo 22 Aug 2016 - 23:57

"Wirst du gleich sehen" antwortete ich und brachte Kyle zum Lieferanteneingang des Museums. Wir zu erwarten fand ich die Tür unverschlossen vor. "Nach ihnen" flüsterte ich. Als wir drinnen waren, schloss ich dir Tür wieder. Es war stockfinster. "Lux Luminas" sagte ich und eine kleine, magische Flamme leuchtet in meiner Hand auf und schwebte dann neben mir her. Ich stützte Kyle wieder und zusammen gingen wir durch das Museum. "Ich denke mal, dass SIE hier irgendwo sein müsste" sagte ich und sah mich immer wieder um.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Di 23 Aug 2016 - 22:02

Protestlos ließ ich mich mitschleifen. Es hätte sowieso keinen Wert sich zu wehren und anscheinend musste hier ja irgendetwas sein. "Was meinst du mit sie?" frage ich stirnrunzelnd als er meint, sie müsste hier irgendwo sein. Was gab es denn in einem Naturkundemuseum interessantes und hilfreiches? Soweit ich wusste nichts, aber der Musterknabe neben mir hatte wohl einen Plan.
Nach oben Nach unten
Blake Summers
Campbewohner
Campbewohner
avatar

Göttliches Elternteil : Hekate - Göttin der Magie
Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 07.07.16

BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   Di 23 Aug 2016 - 22:15

"Mit SIE meine ich sie" sagte ich und deutete nach vorn. Wir hatten den Flügel mit der Griechischen Ausstellung erreicht. Überall standen uralten Überreste von Griechischen Tempeln, Staturen und Büsten herum. Eine lange Reihe Glaskästen präsentierte eine Sammlung von verrosteten Rüstungsteilen, abgebrochenen Schwertern und durchlöcherten Schilden. Am anderen Ende des Saales stand eine riesiger Altarkomplex. Treppen führten zu einem Podium hinauf und die Seiten waren mit Reliefs verziert welche die olympischen Götter im Kampf gegen die Giganten zeigte. Oben auf dem Podium, dort wo der Opferalter normalerweise stand, standen mehrere Personen in dunklen Umhängen um ein Feuer herum. Sie sangen leise und hoben die Hände zum Himmel. Goldene Funken stiegen zum Himmel auf und verwandelten sich in weißen Nebel der unheilvoll um das Gesamtbild tanzte. Dann verstummten sie plötzlich und drehten sich in unsere Richtung. "Wer wagt es unser heiliges Ritual zu stören" rief die Stimme einer Frau.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)   

Nach oben Nach unten
 

Schlaflos in NewYork (Blake und Kyle)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Chris Kyle
» Ein weiter Farlander Liste BEZZ
» Blake der freie Spion/Spähe
» Cassandra Blake
» Farlander mit Kyle Katarn spielen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Helden des Olymp - A new Adventure :: Archiv / Archives :: Beendete Plays / Finished RPGs-